Vespermesser

Das klassische Abendbrot wird bei uns im Schwarzwald Vespern genannt. Darunter versteht man eine kalte, meist herzhafte Mahlzeit am Abend mit Wurst oder Käse und dem sehr beliebten Speck/Schwarzwälder Schinken. Der Speck sollte dabei in sehr feine Streifen geschnitten werden, denn je feiner, desto besser schmeckt er. Dazu benötigt man natürlich ein gutes, scharfes Vespermesser. Beliebt sind vor allem Messer mit glatter Schneide, die optimal mit einem Schärfstab oder einem Schleifstein abgezogen werden können. Natürlich können auch Messer mit Wellenschliff verwendet werden. Um Speck zu schneiden empfehlen wir ein Messer mit weicher (feiner) Welle. In anderen Regionen wird das Vespern auch Brotzeit oder Nachtessen genannt. In Norddeutschland kennt man den Begriff Fofftein, bei unseren Schweizer Nachbarn spricht man gerne von s.-zabig, in Österreich von der Jause.

Artikel 1 bis 8 von 44 gesamt
pro Seite

In absteigender Reihenfolge
Artikel 1 bis 8 von 44 gesamt
pro Seite

In absteigender Reihenfolge